Förderung

Seit dem Frühjahr 2019 haben die beiden Gründer von memoresa, Steffen Stundzig und Jörg Schädlich, immer wieder zu dem Thema „digitale Regelung des Nachlasses“ zusammengesessen und versucht, am Markt eine sinnvolle Lösung zu finden. Vergebens.
Aber wenn ein IT Spezialist und ein Finanzexperte mit Erfahrungen im StartUp Bereich ein wirkliches Problem erkennen, welches digital lösbar ist, kann das zu einer neuen Lösung führen, so wie auch hier. Also wurde memoresa gegründet, die Plattform zur Regelung des Nachlasses. Seit Spätsommer 2019 wird nun daran gearbeitet, und es gibt schon viele staatliche und privatwirtschaftliche Stellen, die das Modell verstehen und bereit sind, es zu unterstützen. Hier ist ein Auszug, der bereits veröffentlicht werden darf, es gibt weitere, die noch ungenannt bleiben wollen:

SAB

Förderung zur Markteinführung innovativer Produkte für die Bereiche Marketing, Vertrieb, Werbung und Herstellung

Sächsiche AufbauBank SAB – Marketeinführung innovativer Produkte

Förderzeitraum Dezember 2019 – November 2021

BAFA

Förderung der Inanspruchnahme von Unternehmensberatung nach der Rahmenrichtlinie des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie

Förderfähig nach Invest – Zuschuss für Wagniskapital

gültig bis 5. September 2020

Investoren bekommen 20% ihres Invest direkt vom Staat zurückerstattet

ab 10.ooo bis max. 500.000€, Erstattung erfolgt direkt nach dem Kauf

Exitzuschuss – Pauschale Erstattung der Steuern bei Verkauf

in Höhe von 25% des Veräußerungsgewinns ab 2.000€

Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle – BAFA

80% Zusage für Unternehmensberatung, abgerufen im Januar 2020

Stadt Leipzig – Amt für Wirtschaftsförderung – Mittelstandsförderprogramm

50% Förderung kreativer Ideen, Anträge in Planung